Carports aus Holz

Technologie

Holz ist ein hervorragendes ökologisches Stoff, eingesetzt in vielen Industriebereichen. Dane der täglichen Arbeit bei der Bearbeitung dieses Rohstoffs können unsere Mitarbeiter geeignete Holzart und -struktur für den Bedarf des Kunden an jeweiliges Produkt auswählen. Jeder von uns bei der Produktion von Carports, Umzäunungen oder Holzhäuschen eingesetzte Holztyp erfüllt europäische Normen. Die von uns verwendete Technologie erfüllt die höchsten ästhetischen, ökologischen und Qualitätsstandards, ist entsprechend geschützt, damit es seine visuelle und technische Funktion für viele Jahre erfüllen kann.​

In unserer Arbeit verwenden wir vor allem zwei Typen der Holzbearbeitung:

Das Konstruktionsholz KVH ist ein Produkt, das aus Nadelholz hergestellt, in Trockenkammern getrocknet wird, bis 15 % Feuchtigkeit erreicht werden. Dadurch weist das Holz sehr gute Beständigkeit auf, krümmt sich nicht und gleichzeitig wird die Neigung zur Bildung von Mikrorissen reduziert wird. Ein Balken aus dem KVH-Holz ist üblicherweise bis zu 13 Metern lang. Es ist dank dem Einsatz von Mikrozapfen, d. h. so genannten Stirnverbindungen möglich, die das Holz stabilisieren und es noch härter machen. Die Konstruktionen aus dem KVH zeichnen sich durch niedrige Wärmeleitfähigkeit aus, wodurch sie sich für tragende Teil der Gehäusekonstruktionen eignen. In diesem Fall erfordert das Holz keine Imprägnierung, was diesen Stoff ökologisch und umweltfreundlich und, was das wichtigste ist, freundlich für die zukünftigen Nutzer macht, die die Produkte aus dem KVH-Holz verwenden werden. 

Der zweite Typ des Holzes, der vor allem bei der Produktion von Carports eingesetzt wird, ist das schichtweise geklebtes Holz. BSH. Es ist ein Stoff von höchster Qualität, der ungewöhnliche Tragfähigkeit, Lebensdauer, Stabilität und auch Sichtbarkeit der Ausführungsform aufweist. Das BSH-Holz entsteht im Klebprozess von trockenen Brettern (mindestens drei) bzw. Lamellen aus Nadelholz. So vorbereitetes Holz weist bessere Eigenschaften hinsichtlich der Wirkung von Außen- und sogar chemischen Faktoren auf. Es verformt sich nicht, das Trocknen schützt das Holz gegen Schimmel, Schimmelpilze sowie Würmer. Aufgrund der Einhaltung des optimalen Steifheitverhältnisses gegenüber dem Eigengewicht weist das Holz bessere Feuerbeständigkeit als Stahl auf und hält dabei sein ästhetisches Aussehen aufrecht. 

Interessieren Sie sich für unser Angebot?